Schimmelpilze in Wandecke unten

Schwachpunkt ecke unten über der Kellerdecke

Schwachpunkt: Ecke unten, über der Kellerdecke

Schwachpunkt: Ecke unten, über der Kellerdecke

Schwachpunkt: Ecke unten, über der Kellerdecke

 

 

 

 

 

Schimmelpilze in Wandecke unten findet sich oft über dem kalten Keller. Schlimmer wird diese Situation bei schlechter Wanddämmung, Wasserschäden, offenen Kellerfenstern im Winter & nicht entdeckter eindringender Feuchte.

 

erhöhte Feuchte wegen Wasserschaden

erhöhte Wandfeuchte, wegen eines Wasserschadens

Schimmelpilzbildung in Zimmerecke unten

Schimmelpilzbildung in der Wandecke unten

 

 

 

 

 

 

erhöhte Wandfeuchte infolge Baufeuchte

Wandecke, unten im Erdgeschoß, erhöhte Wandfeuchte infolge Wärmebrücke über der Kellerdecke

 

Erklärung von Schimmel in unteren Wandecken meist im Erdgeschoß über Keller

 
Grundsätzlich ist davon auszugehen, dass in einer Ecke = Wandkehle, welche die gleichen Randbedingungen hat, die Ecke unten zuerst schimmelt.
Begründung: unten ist es im Zimmer am kältesten, also kondensiert es unten am Fußboden zuerst. Damit schimmelt die untere Ecke zuerst.
Dies liegt daran, dass die Wärme über die kalte Decke (Kellerdecke, offene Kellerfenster, Decke aus Beton mit wenig Ringankerdämmung) nach außen abfließt. Zusätzlich wirken die ungeheizten Kellerwände kühlend, also als Kühlrippe.
Werden Möbel an die Außenwände gestellt, so können sich die Wände im Sockel nicht mehr erwärmen. Es fehlt die Strahlungswärme der Heizung.
Da es den Bewohnern nicht möglich ist, die Wärme in die Ecken zu bringen ist wäre das Heizsystem mit dem hohen Konvektionsanteil nicht geeignet, also vom Heizungsbauer  falsch geplant. Die Wärme kann nicht bis zur Ecke zirkulieren.