Baubiologie am Haus – Baubiologe

Unsere Baubiologen für Häuser & Wohnungen führen Untersuchungen zu Schimmel aller Art, Schadstoffen & Elektrosmog  im Großraum Bayern & Baden Würtemberg durch. Vor Baubeginn kann der Bauplatz auf Einfluss von Elektrosmog durch Handystrahlung sowie Hochspannungsleitungen untersucht werden. Bei Bedarf können wir den Einfluss von Wasseradern klären bzw. die Suche nach dem Brunnen am Haus optimieren.
Folgende Stoffe gelten als baubiologisch schädlich:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • Schimmelpilzsporen aller Art & Gattung
  • modriger schimmliger Geruch, fachlich genannt  (MVOC- Messung)
  • FCKW
  • Formaldehyd
  • Asbestfassaden

    Asbestfassade Baujahr 1965 Baubiologe Baubiologie Elektrosmog

    Asbestfassade Baujahr 1965

  • Bodenbelag asbesthaltig
  • Glasfaser für Wärmedämmung im Dach
  • Türklinken aus Alu beziehungsweise Edelstahl
  • Kupfer-, Plastrohr für Trinkwasser
  • Lösungsmittel für Farben

Folgende Konstruktionen gelten als baubiologisch bedenklich:

  • Verbindungstür zwischen Garage und Einfamilienhaus

Folgende Konstruktionen sind baubiologisch empfohlen:

  • Bauen mit Lehm und Holz
  • Netzfreischaltung in der Nacht für Schlafzimmer und Kinderzimmer

Quellenhinweis:
Dr. H. R. Clark, “Heilung ist möglich”, Knaur Verlag

Herr Schmalfuß wurde 2004 von Wilton Kullmann ausgebildet in Radiästhesie. Darunter fällt überdies Geopathologie, Belastung durch Erdstrahlen und Elektrosmog. Mehr Infos über die perfekte Hausentstörung, auch Schlafplatzentstörung in Kurzgefaßte Fachkunde für Radiästheten beziehungsweise bei Gesundheitssuchmaschine.

In Bayern:
der geschätzten Kollege Baubiologen Marcus Reger in München:
https://www.baubiologie-muc.de/
Sachverständiger für  baubiologische Messung sowie Beratung,

Herr Reger als Baubiologe übernimmt die
Bauberatung zu Baubiologie  Schadstoffen 
& Schimmelproblemen
Bitte direkt ansprechen: Telefon: 089/3073597
mail@baubiologie-muc.de

Musteranfragen von Kunden:

Sehr geehrter Herr Schmalfuß,
wir möchten uns gerne bei Ihnen über eine Asbestuntersuchung informieren. Wir haben seit einigen Monaten einen Schrebergarten (in München) mit einem kleinen Häuschen, das 1971 gebaut wurde. Das Dach besteht allerdings aus Asbest.
Wir möchten gerne wissen, ob die Böden und der Putz evtl. auch belastet sind und ob dadurch schon eine Gefahr ausgehen könnte.

Wie würde eine Untersuchung dazu aussehen? Kommt ein Profi vor Ort, um entsprechend die Proben zu nehmen? Was kostet eine Analyse und wie lange dauert es, bis die Ergebnisse da sind?
Vielen Dank schon im Voraus!

Sehr geehrter Herr Schmalfuß,

wir suchen derzeit einen Bausachverständiger, der eine MVOC-Messung in unserer eigenen, von uns bewohnten Immobilie in München in einem Raum durchführen kann. Im Schlafzimmer hat sich ein extrem muffiger Geruch ausgebreitet, auf Wand und Boden können wir jedoch keinen Schimmel erkennen. Wir bitten um einen Termin vor Ort bei uns und sind dabei zeitlich flexibel.

Sehr geehrter Herr Schmalfuss,

Ich habe Verdacht auf Elektrosmog.
Ich möchte gerne eine Wohnung erwerben, die in der Nähe eines Umspannwerks (Ingolstadt) liegt, sie ist sowohl von Hochspannungsmasten auf der einen Seite als auch von Bahntrassen auf der anderen Seite umgeben.